Losung und Lehrtext für Freitag, 20. Oktober 2017:

Gott schuf sie als Mann und Frau und segnete sie und gab ihnen den Namen »Mensch«.
1.Mose 5,2

Einer komme dem andern mit Ehrerbietung zuvor.
Römer 12,10

Termine /Einladungen

(aktualisiert am: 12.10.2017)

Besonderer Veranstaltungstipp:

Am 31. Oktober 2016 begannen ganz offiziell die Feierlichkeiten zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation, die bis 31. Oktober 2017 andauern werden.

Mit drei besonderen Aktivitäten beteiligt sich die Ev.-Luth. St.-Martins-Kirchgemeinde Weinböhla an den Feierlichkeiten:

  • das ganze Jahr hindurch mit einer Predigtreihe über Themen der Reformation, die nach wie vor aktuell sind,
  • mit einem Wandelkonzert und einem
  • Familienwandertag auf dem Lutherweg.

Christenlehrestart
Ich freue mich mitteilen zu dürfen, dass wir eine Vertretung für die Christenlehregruppe der 2. und 3. Klasse gefunden haben. Die Kinder treffen sich nach den Herbstferien, also ab dem 16. Oktober, zu ihrer gewohnten Zeit immer montags
von 15.00 bis 16.00 Uhr im Lutherhaus. Frau Fromm wird biblische Geschichten erzählen und gemeinsam mit den Kindern singen, beten, spielen, malen etc. An dieser Stelle sei schon einmal ein herzliches Dankeschön an Frau Fromm ausgesprochen. Beate Latzel


Eltern-Kind-Kreis sucht Nachwuchs
Seit Januar treffen sich jede Woche mittwochs viele kleine Krabbelkinder mit ihren Müttern (teilweise auch Vätern) zum gemeinsamen Spielen, Singen, Basteln und Weltentdecken im Lutherhaus. Da in den letzten Wochen für einen Großteil der Kleinen die Eingewöhnung in die Krippe erfolgte, haben wir wieder Platz für neue Wonneproppen. Deshalb lade ich ab 18. Oktober immer mittwochs ab 9.00 Uhr zum Eltern-Kind-Kreis ins Lutherhaus ein. Wir wollen zusammen die Welt entdecken mit Farben, Fingerspielen, Liedern, Kniereitern u.v.m. Neben gemeinsamen Aktionen wird es auch Zeit zum Essen und Trinken sowie für einen Erfahrungsaustausch geben. Auf eine erlebnisreiche Zeit freut sich: Gemeindepädagogin Beate Latzel


Die Kanzlei bleibt am 19.10. nachmittags wegen Urlaub geschlossen.


Dienstag, 31. Oktober, 10.00 Uhr, St. Martinskirche
Predigtreihe „Reformation jetzt!“
„Das Licht der Kirche“ – Reformation und Rechtfertigung; Predigt: Pfr. Norbert Reißmann


„Mitfeiern! Die Reformation wird 500“
Unter diesem Motto laden die beiden Dresdner Kirchenbezirke in Kooperation mit der Stiftung Frauenkirche Dresden am 31.10. ab 15 Uhr zu einem Fest auf dem Neumarkt ein. Es erwartet Sie ein Bühnenprogram u.a. mit Bläsermusik, Gospels
und Spirituals, dem größten Reformationsbrot der Welt, Luther-Geflunker, Grüßen aus aller Welt sowie Themenzelten mit vielfältigen Aktivitäten und Informationen. Weitere Informationen unter www.reformation-dresden.de


Martinsfest am Sonnabend, 11. November
Traditionell feiern wir am 11. November Martinstag. Wir erinnern uns an Martin von Tours, der zu einem großen Vorbild im Umgang mit armen Menschen geworden ist. Nicht nur die Mantelteilung hat ihn berühmt gemacht, sondern auch seine Verdienste als Bischof. Aus diesem Anlass laden wir am 11.11. um 17.00 Uhr zu einer Andacht in die St. Martinskirche Weinböhla ein. Im Anschluss gibt es einen Lampionumzug für Klein und Groß sowie ein Feuer und das traditionelle Hörnchenteilen auf dem Lutherhausgelände.


Haus- und Straßensammlung der Diakonie Sachsen vom 17. bis 26. November Aufstehen – Rausgehen – tätig sein!
Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen haben es schwer, soziale Isolation und Einsamkeit aufzubrechen. Das gilt vor allem in den ländlichen Regionen Sachsens, wo Netzwerke mit therapeutischen Hilfen, psychosoziale Kontakt und Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und vor allem Beschäftigungsmöglichkeiten besonders rar und damit häufig auch weit vom Wohnort entfernt sind. Lassen dann enge finanzielle Verhältnisse oder auch die Erkrankung selbst regelmäßige Fahrten mit dem Nahverkehr nicht zu, reagieren viele Betroffene auf die mit der Krankheit verbundenen Stigmatisierungen und Vorurteile mit noch größerem Rückzug – was einem erneuten Ausbrechen der Krankheit Vorschub leistet. Hier will die Diakonie Sachsen gegensteuern: Mit Beschäftigungsideen, Projekten, Veranstaltungen und Genesungsbegleitern, aber auch mit finanzieller Unterstützung zur notwendigen Mobilität.
Bitte unterstützen Sie diese wichtige Arbeit mit Ihrer Spende – damit psychisch erkrankten Menschen mehr selbstbestimmte und selbstverständliche Teilhabe ermöglicht wird! Sammelbüchsen stehen ab dem 16. November in Kanzlei und Kirche bereit.
www.diakonie-sachsen.de


Basteln für den Advent
Am Freitag, dem 24. November, wird um 19.30 Uhr wieder ins Lutherhaus zum Bastelabend eingeladen. Dieses Mal soll Adventsschmuck aus Naturmaterialien hergestellt werden. Wer hat, kann große Zapfen, halbe Walnussschalen und Streudekoration zum Verzieren (kleine Weihnachtsfiguren, Pilze, Kugeln, Glöckchen,…) mitbringen.
Bitte melden Sie sich bei Mechthild Brogsitter (Tel.: 035243/44319) oder im Pfarramt (Tel.: 035243/36250) an.


Helferweihnachtsfeier am Montag, 4. Dezember, 15.00 Uhr
Bei Kerzenschein, Adventsliedersingen, Kaffee und Weihnachtsgebäck wollen wir Ihnen für all Ihre Hilfe in diesem Jahr Dank sagen. Auf Ihr Kommen freuen sich Pfarrer Reißmann und die Mitarbeiterinnen der Kanzlei


Sonnabend, 9. Dezember 2017, 16.00 Uhr, St. Martinskirche
Adventskonzert
Heinrich Schütz (1585-1672), Weihnachtshistorie SWV 435 für Soli, Chor und Orchester, Antonio Vivaldi (1678-1741), Konzert g-Moll RV 495 für Fagott, Streicher und Cembalo u.a.
Mitwirkende: Gundula Rosenkranz, Sopran; Frank Blümel, Tenor; Reinhold Schreyer-Morlock, Bass; Andreas Wilke, Fagott; Felix Flath, Orgel; Kirchenchor Weinböhla; Posaunenchor Coswig/Weinböhla; Orchester Weinböhla/Dresden; Leitung: Kantor Thomas Kahle
Karten: 12,00 € (erm. 10,00 € für Schüler, Studenten u. Schwerbehinderte mit Ausweis) ab 7.11. zu den Öffnungszeiten im Pfarramt und an der Abendkasse


Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen können mit einem Treppenlift leichter in unsere St. Martinskirche gelangen. Der Lift befindet sich im rechten Seitentreppenhaus und kann selbständig bedient werden. Wer Hilfe benötigt kann sich gerne an die Mitglieder des Kirchenvorstands oder unsere Kirchnerin wenden.